Teillen auf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Netzwerkdose anschließen

Eine Universal Anschluss Einheit kurz UAE oder umgangssprachlich auch Netzwerkdose genannt wird oft in Gebäuden installiert um einen Datenaustausch zwischen zwei Geräten zu ermöglichen. Ein Patchkabel mit RJ45 Stecker verbindet anschließend die Netzwerkdose mit dem entsprechenden Gerät.
In diesem Artikel wird erklärt wie man eine UAE anschließt.


In der Regel kommen so genannte Cat. 6A Dosen zum Einsatz. Die angegebene Kategorie (Cat.) hängt unter anderem von der maximal möglichen Übertragungsrate ab und sollte möglichst hoch gewählt werden.

Die twisted-pair-Verlegekabel werden mittlerweile bereits standardmäßig mit der Kategorie 7 (Cat. 7) installiert.
In diesem Fall wurde eine Dose mit zwei Steckplätzen gewählt, sodass auch zwei Kabel angeschlossen werden können (Jeder Steckplatz wird nur mit einem Kabel verbunden). Es kann jedoch auch eine Dose mit nur einem Steckplatz gewählt werden, die Installation ist hierbei vergleichbar.

Um mit der Installation zu beginnen müssen als erstes die beiden Kabel auf ca. 9 cm abgemantelt werden. Zum Abmanteln kann man entweder ein spezielles Werkzeug oder ein Kabelmesser nutzen. Hierbei muss man lediglich darauf achten, dass man nicht zu tief schneidet damit weder die Schirmung noch die Adern verletzt werden.
Nachdem der Mantel entfernt wurde muss das Abschirmgeflecht gebündelt und eingekürzt werden. Es darf nicht komplett entfernt werden, da es anschließend mit dem Gehäuse der Dose Verbunden wird.

Nun werden die Kabel mit dem Abschirmgeflecht unter die Kabeleinführung gelegt und mit der Schraube fixiert. Hierbei wird gleichzeitig die Schirmung mit dem Gehäuse der Dose kontaktiert.
In diesem Fall muss anschließend das separate Mittelstück aufgebracht werden. Bei einigen Dosen ist dies bereits fest mit dem Unterteil verbunden. 


Nun kann die Schirmung der Aderpaare entfernt und die Adern entsprechend aufgelegt werden.

Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Auflegvarianten die mit dem Buchstaben „A“ bzw. „B“ gekennzeichnet sind. Grundsätzlich ist es egal welche Belegungsart gewählt wird. Wichtig ist jedoch, dass im gesamten Gebäude die gleiche Belegungsart gewählt wird, da man ansonsten unter umständen eine so genannte Crossover-Verbindung erhält. Sofern bereits Dosen installiert sind sollte man sich daher an der bestehenden Anschlussart orientieren.
In diesem Fall wird die Anschlussbelegung „B“ gewählt.

Die Adern des ersten Kabels werden in diesem Fall auf die obere Klemmleiste aufgelegt, während die Adern des zweiten Kabels auf die untere Leiste aufgelegt werden. Sofern eine Dose mit nur einem Steckplatz gewählt wurde gibt es auch nur eine Klemmleiste, sodass auch nur ein Kabel angeschlossen werden kann.

Die Verdrillung, oder fachlich korrekt auch Verseilung genannt, der einzelnen Aderpaare sollte möglichst lange erhalten bleiben und erst kurz vor der Klemmstelle aufgelöst werden, gleiches gilt auch für die Schirmung der Aderpaare. Dadurch werden Störeinflüsse bestmöglich verringert.

Die einzelnen Adern werden nun entsprechend der Anschlussart in die Schneidklemmen gelegt und anschließend mit einem so genannten LSA-Plus-Werkzeug aufgelegt. Durch dieses Werkzeug wird die Ader mit der Schneidklemme verbunden und gleichzeitig der überstehende Teil abgeschnitten.
Somit wird eine Löt- Schraub- und Abisolierfreie Verbindung hergestellt wo auch die Bezeichnung LSA herrührt. Nach dem gleichen Prinzip werden auch die restlichen Adern aufgelegt.


 
Die Dose sollte nun etwa wie in diesem Bild zu sehen aussehen:

Zum Schluss kann die Abdeckung der Dose montiert werden.

An der anderen Seite kann nun ebenfalls nach dem gleichen Prinzip eine UAE oder ein Patchfeld angeschlossen werden.

Nachdem beide Kabelenden entsprechend angeschlossen wurden kann man mit einem Kabeltester den korrekten Anschluss kontrollieren.

Sofern alles richtig durchgeführt wurde kann eine Datenübertragung zwischen zwei Geräten erfolgen.

Social Icons

 

ThoR.IT Lübeck.
Unseren Service
unterstützen.

PayPal Logo

 

Go to Top